Merkmale

Kapillarrohr-Heizsysteme sind flexibel einsetzbar
Die einzelnen, nur 4,5 Millimeter schlanken PP-Kapillarröhrchen sind parallel in einem Abstand von 10 bis 30 Millimeter in der Matte angeordnet und mit den Vor- und Rücklaufleitungen („Mattenstämme”) verbunden. Matten sind je nach Bedarf zwischen 1 Meter und 6 Meter lang, die Breite ist variabel bis zu 5 Meter. Daher können Kapillarrohrmatten auch in kompliziert geschnittenen oder verwinkelten Räumen verlegt werden – selbst an Wölbungen, Vorsprüngen, Pfeilern oder in Nischen.

Unterschiedliche Mattenvarianten

  • Der erste Typ wird mit  Abstandshaltern im Fliess- und Zementestrich verlegt, als Wand- und Deckensystem eingeputzt oder direkt auf der Dämmung im Estrich bzw. an der Wand oder Decke befestigt.
  • Der zweite Typ wird in einer gelochten Einlegefolie auf vorhandene glatte Böden aufgeklebt oder an glatte Wände und Decken „tapeziert”.


Rohrsysteme für gemeinsame oder individuelle Anbindung

Egal ob in Ein- und Mehrfamilienhäusern oder Gewerbebauten, die Heizung/Kühlung mit Kapillarrohrmatten kann zentral erfolgen oder für einzelne Bereiche individuell eingerichtet werden.

Auch zentrale Kapillarrohr-Heizsysteme erlauben, unterschiedliche Bereiche über das flexible Rohrsystem einzeln oder gemeinsam zu versorgen.

Schrittweise, zeitlich unterschiedliche Nachrüstung ist möglich: Verschiedene Bereiche können nacheinander eingerichtet und in Betrieb genommen werden; separate Regelung und getrennte Abrechnung werden bei der Planung berücksichtigt.

 
Copyright © 2019, Wasserkabel® von kupix